Mein Bruder

Im letzten Monat ist mein Bruder gestorben.

Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich dieses Thema hier überhaupt ansprechen sollte.
Ist es „unwürdig“ sich darüber im Internet zu äußern?
Andererseits hätte ich ein komisches Gefühl dabei gehabt, hier nach einiger Zeit kommentarlos einfach wieder zum Alltag überzugehen.

Das mit dem Alltag ist unendlich schwer. Seit einer Woche gehe ich wieder zur Arbeit und fange auch wieder an meine Freunde zu kontaktieren. Aber bis ich an dieser Stelle wieder unbeschwert über meine Hobbys plaudern kann, wird naturgemäß noch etwas Zeit vergehen müssen.
Meine volle Aufmerksamkeit gilt meiner Familie. Wir hatten schon immer einen sehr guten Zusammenhalt – und sind nun noch enger zusammengerückt. Das macht es ein ganz klein wenig erträglicher.

Ich möchte hier keinen Nachruf schreiben oder meine Trauer aufarbeiten. Das gehört nun wirklich nicht hierher.
Ich möchte aber schlicht und einfach folgendes sagen:
Mein kleiner Bruder war mein erster Spielkamerad und bester Freund. Er war der witzigste und geistreichste Mensch, den ich kenne, ein lebensfroher Genießer und Menschenfreund. Darin, wie selbstbestimmt und frei – und dabei erfolgreich – er sein Leben gestaltet hat, wird er immer mein großes Vorbild sein. Ich vermisse ihn unendlich – und erinnere mich mit Freude an jeden einzelnen Moment, den ich mit ihm erleben durfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.