PR reloaded – Wasserstandsmeldung

Edit: Seit dem 15. August steht mit Michael Tinnefeld der glorreiche Sieger fest. Lobet und preiset ihn!

Nun ist es gut zwei Monate her, dass ich – mit wohlwollendem Einverständnis des PR-Chefredax‘ Klaus N. Frick – zur Teilnahme an der Perry-Rhodan-Jubiläumsaktion 50 Jahre – 50 Texte aufrief. Als Deadline für das Online-Fanautoren-Projekt steht der 15. Juli im Raum. Ein Drittel der Zeit ist somit rum.

Zeit für eine erste kleine Zwischenbilanz.

Bekanntlich geht es darum, Perry Rhodan in Heftroman- oder Kurzgeschichtenform in ein neues literarisches Gewand zu kleiden – sei es ein moderneres, Steampunk, Manga-Action oder Fantasy.

Wie es eigentlich zu erwarten war, war das Feedback in den ersten Wochen enorm – und ebbte dann massiv ab.

Via Twitter, Facebook und Co. meldeten sich etliche potentielle Teilnehmer, der ein oder andere Blog berichtete. Klaus daselbst rührte für uns die Trommel.

Die Facebookgruppe wuchs schnell auf 18 Mitglieder an … und dann legte sich die Resonanz ein wenig. Was ganz verständlich ist – schließlich wurde sich nun erst einmal in die Schreibstuben zurückgezogen und gewerkelt. So ist es zunächst etwas stiller geworden – doch langsam haben sich die ersten Tapferen mit ihren Texten an die Öffentlichkeit gewagt. Zu diesem Zeitpunkt liegen fünf Romanfragmente in unterschiedlichsten Stadien vor – interessanterweise allesamt in der Kategorie Heftroman, darunter mochte es bislang niemand machen.

Zu den anvisierten „50 Texten“ ist es somit noch ein langer Weg.

Aber ich gebe mich da mal optimistisch, da ich etliche Schreiberlinge noch in ihren Kämmerlein vermute oder gar weiß. Und schließlich sind noch dreieinhalb Monate Zeit.

Zeit genug, um sogar als Neuling mit einem eigenen Beitrag zu uns zu stoßen.

Somit schließe ich mit einem Aufruf an alle da draußen, die irgendwann einmal ein PR-Heft in den Händen hatten und nun Lust verspüren, zum Jubiläum der „Größten Science-Fiction-Serie der Welt“ den guten Perry mal literarisch in ganz andere Welten zu entführen.

Ich würde mich über eine zweite Teilnehmerwelle freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.