Cage Match 2012 – Fantasy-Prominenz im Kampf um Leben und Tod

Veröffentlicht von Nerdlicht Nerdlicht am

Die Frage ist so alt wie bescheuert: Wer würde gewinnen, wenn Conan in einem Kampf um Leben und Tod auf … sagen wir Gandalf träfe? Oder Luke Skywalker auf Spock? Oder irgendsoein Glitzer-Vampir auf eins von den kleinen Ponys?

Und wer von uns will tatsächlich behaupten, noch nie über vergleichbares nachgedacht zu haben?

Eben!

Es ist daher nur konsequent von den Jungens von suvudu.com, aus der Grundidee ein alljährliches Turnier zu machen:

Das Cage Match.

Ich verfolge das Spektakel bereits zum dritten Mal – just in diesem Moment läuft die dritte Runde des 2012er Turniers.

Kurz zu den „Regeln“

Die Veranstalter des Turniers stellen einen großen Haufen mehr oder minder prominenter fiktiver Gestalten aus Fantasy und SF zusammen und legen die Begegnungen der ersten Runde sowie den Turnierbaum fest. Für jede Begegnung wird der wahrscheinlichste Verlauf und Ausgang in einem kurzen Prosatext vorgestellt.

Das letzte Wort haben allerdings die Leser. Per Online-Voting entscheiden sie den tatsächlichen Ausgang.

Hohe Aufmerksamkeit bei den Autoren

Besonders interessant ist dabei, dass etliche Autoren der auftretenden Kombattanten höchstpersönlich Prosatexte zum Kampfverlauf beisteuern. Schon vor zwei Jahren hat z.B. kein Geringerer als George R. R. Martin einen kleinen Beitrag geleistet.

Nur eine(r) kann gewinnen

Mein Problem in diesem Jahr ist, dass ich die meisten Teilnehmer gar nicht kenne (man kann ja auch nicht alles lesen). Dennoch besteht für mich kein Zweifel, dass Esmeralda „Oma“ Wetterwachs, die größte Hexe der Scheibenwelt, das gesamt Feld mit dem kleinen Finger von hinten aufrollen wird.

Edit: Nachdem sie mit Napoleon (auf einem Drachen) und Mr. Wednesday (Odin) den Stadionboden aufwischte, ist nun ein gewisser Kylar Stern an der Reihe. Nicht, dass sie die Hilfe nötig hätte – aber bis 5. April kann man noch für sie abstimmen.

Währenddessen in einer anderen Zwischenwelt

Das hier könnte länger dauern – daher außer Konkurrenz: Vor längerer Zeit sind Superman und der Hulk in einem Marvel-DC-Crossover schon einmal aufeinandergetroffen – entschieden ist die Sache aber noch lange nicht …

Aber es gibt nicht nur Feindschaft sondern auch Solidarität über die Welten hinweg …

Edit: Die Fünf Filmfreunde sind voll die Nachmacherixe … 😉