Jemand Lust, an einem flotten neuen SF-Blog mitzuwirken?

Unlängst tat der gute Nils aka Weltenkreuzer seinen Plan kund, ein neues deutschsprachiges SF-Literatur-Blog aufzuziehen und warb dafür um Mitstreiter. Ich fühlte mich angesprochen und tat sogleich mein generelles Interesse kund. Seither diskutieren wir fleißig darüber, wie so ein Ding aufzubauen sei und auszusehen habe. Allerdings bin ich mit Herman von den Simpsons der Meinung, dass mehr Männer (und selbstverständlich auch Frauen – nur des Zitates wegen) vonnöten sind …

Warum mitmachen?

Nils tut seine Beweggründe recht ausführlich in seinem Aufruf kund. Meine sind allerdings ein wenig anders gelagert. Ob es jetzt tatsächlich eine große Lücke in der deutschsprachigen Bloggerlandschaft zu füllen gilt, vermag ich gar nicht zu sagen.

Mir geht es eher darum, dass ich schlicht mal Bock auf sowas hätte. Einerseits gefällt mir der Gedanke, mein einstiges Fanzine-Schaffen in diesem Bereich in moderner Form zu reaktivieren – andererseits ist das willkommener Anlass, mich nach reichlich Fantasy- und Comic-Lektüre auch mal wieder intensiver mit der (aktuellen) SF-Literatur zu befassen.

Wem der eine oder der andere Beweggrund zusagt, der mag gegebenenfalls zu uns stoßen. Kommentar oder anderweitige kurze Nachricht genügt – dann folgt sogleich eine Einladung in den illustren Kreis der GooglePlus-Community oder der Etherpad-Nutzer.

Und auch wenn es in diesem Falle primär um SF-Literatur gehen soll – folgendes Video mag auch noch den letzten überzeugen, warum es sich lohnt, sein Leben der Science-Fiction zu widmen:

via Nerd Approved

4 Gedanken zu „Jemand Lust, an einem flotten neuen SF-Blog mitzuwirken?“

  1. Hab´s grade erst gelesen. Soll das ein reines Literarisches SF-Ding werden? Denn das Video weckt eher den Filmfan in mir als die Leseratte ;-P

    Da waren Filme drin die ich jetzt unbedingt mal wieder sehen will!

    1. Soll schon rein literarisch sein. Das Video passt daher nur indirekt. Hab’s zufällig halt zur gleichen Zeit entdeckt und wollt’s irgendwo unterbringen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.