Ich bin jetzt auch ein Iron Blogger

Ich wage es hiermit und stelle mich der Herausforderung des eisernen Bloggens.

Was datten?

Tjaaa … das kommt natürlich mal wieder aus den Estados Unidos. Und zwar begab es sich dort, dass sich einige Blogger zusammentaten, um sich gemeinsam mit einer Art Wette zu motivieren. Und das gibt’s jetzt auch für Hamburg.

Ein Blogpost pro Woche – sonst zahlen!

Damit ist im Grunde schon alles gesagt. Die Teilnehmer verpflichten sich, pro Woche mindestens einen Blogpost zu produzieren. Wer diese Verpflichtung nicht erfüllt, muss 5,- € in eine gemeinsame Kasse zahlen. Einmal pro Quartal wird das so gesammelte Geld für einen guten Zweck gespendet – falls am Ende des Jahres noch was über bleibt, wird das gemeinsam verfeiert.

Auch Norderstedter sind willkommen

Den Sprung über den Teich hat diese Idee schon vor einiger Zeit geschafft. Seit diesem Jahr gibt’s jetzt auch die Iron Blogger Hamburg. Mit der Landesgrenze sieht man das da zum Glück nicht so eng – auch Speckgürtelbewohner wie meinereiner dürfen mitspielen.

Warum die ihre Seite indes aufgesetzt auf englisch präsentieren, hat sich mir nicht so recht erschlossen. Aber man muss ja nicht alles hinterfragen. 😉

Großes Wagnis?

Eigentlich hält sich die Herausforderung bei mir wohl auch in Grenzen. Zumindest wenn man meinen Ausstoß im letzten Jahr als Grundlage nimmt. Dennoch finde ich das Projekt löblich und unterstützenswert – und so eine kleine Motivationshilfe im Nacken hat mir noch nie geschadet.

EDIT: Mittlerweile haben sich die Iron Blogger Hamburg wieder aufgelöst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.