Das war’s auch schon wieder mit der GooglePlus-Woche

Veröffentlicht von Nerdlicht Nerdlicht am

Der Vollständigkeit halber möchte ich an dieser Stelle ein paar Worte über meine so genannte GooglePlus-Woche verlieren, die ich am Freitag schon wieder für beendet erklärt hatte (via Twitter natürlich).

Tjoah … so viel gibt’s gar nicht zu erzählen. Bin genauso klug als wie zuvor, um mal den ollen Goethe zu zitieren.

Schön isses ja

Es bleibt dabei, dass mir G+ grundsätzlich sehr gut gefällt. Es ist eine Freude, es zu nutzen. Mittlerweile kam ich ja auch in den Genuss, die Android-Tablet-App auszuprobieren: einfach Herrlich!

Aber was bringt’s?

Unverändert stellt sich mir aber die Frage nach dem Mehrwert für mich. Meine Kreise dort sind im Großen und Ganzen mit denselben Heinis gefüllt, die auch in meiner Twitter-Timeline rumschwirren – und die posten auch noch im groben dasselbe wie dort.

Ist wie gesagt nix neues – wusste ich vorher schon. Naja … hätte ja sein können.

Und nu?

Da ich wenig Lust verspüre (und sinn darin sehe), mein Geblubber parallel auch noch bei G+ zu posten, bin ich wieder größtenteils zu Twitter zurückgezogen. Eigentlich ein bisschen schade, da es schon schön bei G+ ist – aber Twitter ist einfach mehr für mich geschaffen.

Carbon für Twitter

Und wo wir grad dabei sind: In Sachen Twitter geht ohnehin eine kleine Ära für mich zu Ende – denn aufm Telefon hab ich mich jetzt endgültig von Tweetdeck getrennt. Nachdem ich mich auf dem Tablet schon dagegen entschieden habe (da gefällt mir Tweetcaster ganz gut), läuft auf meinem kleinen Android jetzt der neue Client Carbon. Er hat als Neuling noch so seine Macken, überzeugt aber durch extrem schickes Design und angenehme Funktionalität.