Hobbit: Orlando Bloom gibt seinen Abschied

Veröffentlicht von Nerdlicht Nerdlicht am

Sodele … auf den letzten Drücker schnell noch meinen Blogpost für diese Woche (will doch meinen Lauf als Iron Blogger nicht unterbrechen).

Ich gehöre ja anscheinend der Minderheit derjenigen an, die den Hobbit-Film gut fanden – und sich zudem noch auf die extended Edition im November freuen. Nicht minder freue ich mich auf die nächsten beiden Filme – Teil zwei im Dezember und im Jahr drauf dann den Abschluss der Trilogie (hoffentlich lässt sich Peter Jackson dann nicht allzu lange fürs Silmarillion bitten).

Die Dreharbeiten zu Teil drei wurden die Tage beendet – was Orlando Bloom zu einem spaßigen Video veranlasste.

Wo bringen sie die Hobbits noch mal hin …?

Aus einem bestimmten Legolas-Zitat wurde ja bereits vor Jahren ein herrlich beklopptes Musikvideo gemixt.

Jenes „singt“ Mr. Bloom zur Feier des Tages nun höchstselbst und live in die Kamera:

u.a. via Fünf Filmfreunde


Kommentare ( 3 )

  1. AntwortenXL
    Sehr schön. Nur, was macht Legolas im Hobbit-Film?
    • AntwortenAutorRoland
      Ist ja theoretisch nicht ganz so abwegig wie Galadriels Auftritt im ersten Film. Immerhin ist Legolas Thranduils Sohn. Selbst wenn er im Hobbit nicht ausdrücklich erwähnt wird, ist schon anzunehmen, dass er da irgendwo rumgestanden hat, als Thorin und Companie bei den Waldelben "zu Gast" waren. Dennoch hat Mr. Jackson seine Rolle anscheinend etwas ausgeweitet. Nach dem aktuellen Trailer (sowie dem Lego-Set) schnappt er sich wohl die Zwerge im Düsterwald. Ähnlich wie das Austauschen von Glorfindel und Arwen im ersten HdR-Film finde ich das durchaus legitim.
      • AntwortenAce Kaiser
        Dem stimme ich zu. Vor allem, weil dies einen relativ harmlosen Eingriff bedeutet und den Fans ein Wiedersehen mit Legolas beschert. Mit dem jüngeren Legolas. ^^