Filmrezi: Conan der Barbar

Veröffentlicht am

Am 8. September startet der neue Conan-Film in den deutschen Lichtspielhäusern. Ich habe mal wieder das seltene Privileg genießen können, ihn vorab in der Pressevorführung zu sehen – hier meine Meinung dazu:

Um es gleich vorweg zu nehmen: Der Film war nix.

Er ist jetzt nicht ärgerlich schlecht – ragt aber auch leider durch keine Besonderheit über ganz normales Action-Einerlei hinaus.

Jetzt bin ich nicht mit allzu großen Erwartungen in den Film gegangen. Spannend für mich war aber schon die Frage, ob er sich mehr an den Original-Storys von Robert E. Howard oder an dem 1982er Filmklassiker von John Milius (mit Arnie in der Hauptrolle) orientieren wird.

Leider ist ihm weder das eine noch das andere so recht gelungen.