Kategorien
Lego

Lego Star Wars Planeten

Meine Sammlung: Sieben Planeten stehen noch aus ...
Meine Sammlung: Ein Planet steht noch aus (nicht im Bild: Tatooine, Bespin, Coruscant, Endor, Naboo und Kamino)

Für einen Sammler doch eigentlich auch nicht schlecht, wenn eine Serie kurzerhand eingestellt wird – da rückt das Ziel einer Komplettsammlung schlagartig näher. So geschehen bei den „Lego Star Wars Planeten“, die 2013 nach Serie vier schlagartig ihr Ende fanden (und durch die Miniracers ersetzt wurden – doch dazu bald an anderer Stelle mehr). Somit hätte man mit nur zwölf dieser Kugeln (nebst Minifigur und Mini-Gefährt) die Sammlung komplett – ein Weg, den ich mittlerweile fast zu Ende beschritten habe.

Überraschungsplaneten

Ich weiß gar nicht, ob diese Kugelschalen, aus denen die Planeten bestehen, noch in anderen Sets vorkommen, oder ob sie eigens für diese Reihe entwickelt wurden. Jedenfalls fand ich die entfernt an Überraschungseier angelehnte Idee der Sammel-Mini-Raumschiffe (plus andere Gefährte) nicht schlecht und fing vor ein, zwei Jahren lose mit dem Sammeln an. Nach vier Serien und insgesamt zwölf Planeten wurde das Ganze Ende 2013 eingestellt – was einige Fans durchaus bedauert haben …

Der aktuelle Stand meiner Sammlung

Serie 1 (2/3):

  • Sebulbas Podracer – Tatooine
  • Naboo Starfighter – Naboo
  • Tie Interceptor – Todesstern

Serie 2 (3/3):

  • X-Wing Starfighter Yavin 4
  • AT-ST Endor (Mond)
  • Twin-Pod Cloud Car Bespin

Serie 3 (3/3):

  • Jedi Starfighter Kamino
  • Republic Assault Ship – Coruscant
  • TIE Bomber – Asteroiden-Feld

Serie 4 (3/3):

  • Snowspeeder – Hoth
  • B-Wing Starfighter – Endor (Gasriese)
  • Tantive IV – Alderaan

Und hier noch mal im Bild

View post on imgur.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.