Kategorien
dies und das

Trailerpark: Von (Super-) Helden und (Sternen-) Kriegern

Aus Gründen (da haben sich am Wochenende so ein paar Nerds in San Diego getroffen) gibt’s gerade einen Schwung schicker neuer Trailer im Netz. Mich haben da besonders die neuen Bewegtbilder zu Star Wars, Batman V Superman und dem Orakel vom Berge nun … bewegt. Bei Warcraft bewegt sich zwar noch nix – die Bilder sind aber auch schon nett anzusehen.

Aus Gründen (da haben sich am Wochenende so ein paar Nerds in San Diego getroffen) gibt’s gerade einen Schwung schicker neuer Trailer im Netz. Mich haben da besonders die neuen Bewegtbilder zu Star Wars, Batman V Superman und dem Orakel vom Berge nun … bewegt. Bei Warcraft bewegt sich zwar noch nix – die Bilder sind aber auch schon nett anzusehen.

Star Wars

Ja, das ist kein richtiger Trailer sondern ein schick zusammengeschnittenes „Hinter den Kulissen“. Und ich muss gestehen, da wird mir mächtig warm ums Herz.
Das Ding ist geschickt gemacht, zielt genau auf die Zielgruppe der alternden Nerds wie meinereiner ab – und ist natürlich kein Garant, dass der Film tatsächlich auch was wird. Das kann alles noch immer an zu viel Fanservice zugrunde gehen.
Aber ich bewahre mir meinen Optimismus bis zuletzt. Alles, was man bisher so gehört und gesehen hat, hat mich darin auch nicht schwanken lassen. Das wird gut!

Batman V Superman

Hier sieht die Sache ganz anders aus. Nun bin ich ja von Hause aus eher ein Marvel-Fanboy – dennoch lasse ich grundsätzlich nix auf Batman kommen. Sein Teamup mit dem ansonsten eher blassen Superman mochte ich in Comicform schon immer – vor allem, wenn er dem Kryptonier aus welchem Grund auch immer mal wieder den Arsch versohlen musste.
Entsprechend freue ich mich auf einen gemeinsamen Film mit den beiden, seit in dem eher mittelguten I-am-Legend-Remake ein Fake-Plakat dazu zu sehen war. Meine Begeisterung war groß, als die tatsächliche Realisierung bekanntgegeben wurde. Wie so viele hat mich der erste Trailer davon aber ganz schön enttäuscht. Obwohl ich den vorangegangenen Superman-Film gar nicht sooo schlecht fand – und obwohl der Trailer ja ganz offensichtlich auf den großartigen Dark-Knight-Comic anspielt.
Mit diesem neuen Trailer hier schwindet meine Enttäuschung ehrlich gesagt wieder etwas. Auch wenn ich sehr skeptisch bleibe, wie überstürzt die Etablierung eines Pendants zum Marvel-Filmuniversum daherkommt. Das muss man handlungsmäßig schon gut konstruieren, wenn schon in Film zwo (nach Man of Steel) alle Justice-League-Helden in der Gegend rumspringen sollen. Mittlerweile glaube ich aber wieder, dass das was werden kann.

The Man in the High Castle / Das Orakel vom Berge

Das Thema „was wäre, wenn der 2. Weltkrieg anders ausgegangen wäre“ ist ja nun mehr als ausgelutscht. Und es ist immer auch schwierig bis potentiell gefährlich, wenn in dieser Form mit der „Faszination des Bösen“ gespielt wird.
Der schon klassisch zu nennende Roman von Philip K. Dick „Das Orakel vom Berge“ ragt jedoch aus vergleichbaren Werken hervor – unter anderem da Dicks Thema wie so oft eigentlich der Zweifel an der Realität ist. Der Verfilmung in Form einer Amazon-Serie kann daher durchaus mit Spannung entgegengeblickt werden. Das könnte was werden.

Warcraft

Noch nichts bewegtes (es gab da letzte Woche einen Youtube-Film mit einem Flug über das Film-Stormwind – der ist aber wohl wieder aus dem Netz verschwunden – EDIT: Da isser wieder) aber immerhin schicke Poster gibt’s vom Warcraft-Film (hier bei Robots & Dragons).
In der zugrundeliegenden Videospielwelt habe ich mich ja nur etwa ein Jahr lang mehr oder weniger intensiv aufgehalten – ja, selbst ich hatte meine WoW-Phase. Dort hab ich mich aber immer recht wohlgefühlt. Ja, es ist eine recht überladene Klischee-Fantasywelt – und ja, was im Videospiel funktioniert muss nicht auch als Film funktionieren – aber auch hier will ich vorerst optimistisch bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.