Kategorien
Fundsachen

Die eskapistischen Links der Woche – Ausgabe 10/2016

Unter anderem in dieser Woche: gemetzelte Jedi, eine Spinne stellt sich vor, ein riesengroßes Sonnensystem und die quälende Frage, ob man einen Star-Trek-Transporter benutzen sollte …

Unter anderem in dieser Woche: gemetzelte Jedi, eine Spinne stellt sich vor, ein riesengroßes Sonnensystem und die quälende Frage, ob man einen Star-Trek-Transporter benutzen sollte …

Fandom & Nerdtum

Sehr gelungener Fanfilm über Darth Maul und das, was er am besten kann: Jedis metzeln.


(via Robots & Dragons)

Internet & Online-Szene

Nach langer Zeit mal wieder ein Tweet der Woche:

Kino & Film

Hey Everyone!

Lauschen und Labern

  • Das Ausgespielt-Team hat mal wieder zwei Helden auf die Reise geschickt und darüber gepodcastet. Diesmal im Rahmen von Spirit of the Century.

Lego & Minifiguren

Tolkien & Mittelerde

Warum hat Bilbo Mittelerde noch mal am Ende vom Herrn der Ringe verlassen?


(via Geeks are Sexy)

Wissenschaft & Visionen

Ich glaube, ich würde nicht in einen Star-Trek-Transporter steigen. Was ist mit euch? Der Vergleich mit Schlaf und Narkose hinkt meines Erachtens auch, da es ja weniger um die Kontinuität des (Wach-) Bewusstseins als um die Kontinuität der physischen Struktur des funktionierenden Nervensystems geht. Oder was meint ihr?


(via Geeks are Sexy)

Ein monatliches best of dieser Links erscheint bei ukonio.de: Ukonios unglaubliche Umschau – die Webfundstücke des Monats.

4 Antworten auf „Die eskapistischen Links der Woche – Ausgabe 10/2016“

Beim Ohrhammer höre ich auf jeden Fall mal wieder rein!

Von den neuen Marvel-Star-Wars-Comics habe ich schon einiges gelesen. Bei den beiden Hauptserien „Star Wars“ und „Darth Vader“ bin ich bis zum Crossover-Event „Vader Down“ vorgedrungen und warte auf den nächsten Sammelband. Die zahlreichen Miniserien (Leia, Lando usw.) habe ich mir alle reingezogen.
Macht alles eine ganze Menge Spaß. Sehr gut gezeichnet, gute Geschichten – und füllt hier und da auch kleine Lücken im … wie sagt man? Lore?
Ist ja jetzt alles Kanon – insofern sind die Geschichten darüber, was Obi Wan während Lukes Kindheit so getrieben hat oder wie Vader überhaupt erfahren hat, dass der Bengel, der den Todesstern zerblastert hat, sein Sohn ist, nicht nur nett zu lesen sondern auch durchaus relevant.
Ich kann’s jedenfalls nur empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.