10 Jahre nerdlicht.net: 2016 – riesige Rekorde durch regelmäßige Rubriken

Veröffentlicht von Herr Kowski am
10 Jahre nerdlicht.net: 2016 – riesige Rekorde durch regelmäßige Rubriken

Eine Herausforderung an Nerdblogger? Da bin ich dabei!

2016 hat sowas wie Routine Einzug gehalten. Tapfer habe ich fast jede Woche meine Rubriken befüttert und dadurch den größten Blogartikel-Ausstoß aller Zeiten generiert. Doch das war natürlich nicht alles.

Ein Jahr zurück: 2015

Das Jahr der Antwort

Im real life hielt 2016 viel Schönes und ein bisschen Herausforderndes für mich bereit – unter anderem erreichte ich 2016 ein Alter, das Freunden der Anhalter-Romane von Douglas Adams als die Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest bekannt ist. Sonderlich erleuchtet fühle ich mich seither aber nicht.

Ein halbes K und eine reanimierte Rubrik

Mein Blogger-Jahr hingegen begann mit einem kleinen Meilenstein: Ich konnte meinen 500. Artikel feiern. Kurz darauf nahm ich das Vorhaben in Angriff, mein Lesetagebuch zu einer strafferen wöchentlichen Veranstaltung zu machen. Zumindest 2016 habe ich das sogar recht tapfer durchgezogen.

Neue Nerdblogger Netzwerke

Dank einer Instagram-Challenge, über die ich Mitte des Jahres stolperte, konnte ich mein bescheidenes kleines Blogger-Netzwerk ein wenig erweitern und bin auf neue interessante Seiten und Leute gestoßen.

Schöner Scheitern

Doch war nicht alles eitel Sonnenschein in diesem Blogger-Jahr. So habe ich mich der Ehre, in diesem Jahr des Herrn Owleys Allgemeine Altpapiersammlung ausrichten zu dürfen, als nicht sonderlich würdig erwiesen. Meinem Aufruf folgte nur eine überschaubare Menge an Bloggern – aber vermutlich scheitern neun von zehn Aktionen dieser Art in ihrem fünften Jahr …

Richtungsweisender Rekord

Und doch endete dieses Jahr mit einem nie dagewesenen Erfolg, denn 88 Posts hab ich bis dato noch in keinem Jahr geschafft. Und ein Stöckchen war auch wieder darunter.

Ein Jahr weiter: 2017