Kategorien
Fundsachen

Die eskapistischen Links der Woche – Ausgabe 36/2017

Unter anderem in dieser Woche: moderne Zeiten in Westeros, der perfekte Grill, Lego-Shooter, Tanz in der Eternia-Bar und die Rückkehr der Schlümpfe

Bücher & Lesen

Was? Klaus schreibt jetzt selbst Romane? Und ich wurde nicht informiert?

Comics & Graphic Novels

Marvel Legacy könnte erneut ein ganz gutes Comic-Event werden. Der Trailer ist doch schon mal ganz vielversprechend.

Fandom & Nerdtum

Nette Idee. Wenn in Westeros irgendwann mal moderne Zeiten einkehren – könnte es aber immer noch gewisse Bedrohungsszenarien geben.

Gadgets & Tools

Schahatz, wir brauchen einen neuen Grill.

Gyroscopic Grilling from interestingasfuck

Gesang & Geräusch

Diesmal auf einer zwölfsaitigen Gitarre: Die GoT-Titelmusik.

  • Die Schauspieler dieser formidablen Serie können laut io9 übrigens auch selbst Musik machen – sogar ohne Banjo.

Kino & Film

Und noch ein Thor-Trailer

  • Schick! Die kleine Hexe von Otfried Preußler wird jetzt auch verfilmt, berichtet Robots & Dragons und zeigt uns den Trailer.

Lauschen und Labern

Lego & Minifiguren

GTA-Adaptionen gibt’s ja zu Hauf. Fehlte noch eine mit Lego?

LOL & ROFL

Wie heißt es so schön? Wenn man sich an die Werbung erinnert, war die Werbung schlecht. Wenn man sich an das Produkt erinnert, war die Werbung gut. Ich find den Film hier trotzdem Hammer.

TV & Serien

Wissenschaft & Visionen

  • Das steht auch noch auf meiner Liste. Der gute Florian von Astrodicticum Simplex und den Sternengeschichten hat sich mal im Historisch-Technischen Museeum Peenemünde umgeschaut und angemessen darüber berichtet.

2 Antworten auf „Die eskapistischen Links der Woche – Ausgabe 36/2017“

Mit Freude habe ich mir auf Deinen Hinweis hin “Sherlock Holmes und der Fall Karl Marx” angehört. Das Hörspiel ist aufwändig produziert, so konnte man unter anderem Ulrich Matthes und Christian Brückner als Sprecher gewinnen. Die Grundidee ist äußert amüsant und trägt bis zum Schluss. Total störend ist allerdings die gräßliche – ein netters Adjektiv fällt mir echt nicht ein – Musik zwischen den Szenen. Trotzdem macht das Ganze viel Spaß, auch wenn sich ein paar historischen Inkorrektheiten (etwa die Verwendung der Begriffe “Rheinland-Pfalz” und “Politische Wissenschaft”) eingeschlichen haben.

Schreibe einen Kommentar zu Nerdlicht Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.