Blog-Statistik September 2018

Veröffentlicht von Herr Kowski am

Da bloggt man nach kurzer Sommerpause wieder voller Elan los – und schwupps gehen die Zahlen in den Keller. Aber vermutlich hat das eine mit dem anderen gar nichts zu tun.

Im September war ich richtig fleißig und habe 14 Artikel in die Tasten gehauen.

Qualität statt Quantität

Insgesamt gab es im September 2018 11.879 Aufrufe auf nerdlicht.net. Im Vergleich zum Vormonat ist das ein deprimierendes Minus von 4.811 – tatsächlich ist das sogar der schlechteste Wert seit Beginn der Zählung letzten November. Stärkster Tag im September war der 5.9. mit 653 Aufrufen. An dem Tag habe ich meine durchaus beachtete Galactica-Lobhudelung veröffentlicht. Im Durchschnitt bewegten sich die Tage bei knapp 400 Aufrufen. Die Abweichung vom Mittelwert war in diesem Monat aber deutlich geringer.

Die Top-9-Artikel im September

  1. Minifiguren in Szene gesetzt: Mein selbstgebautes Ribba-Lego-Minifiguren-Display – 280 Aufrufe (-3 | Vormonat Platz 1)
  2. Lesetagebuch: Marvel-Damen und ein Hauch Prosa – 246 Aufrufe (+165 | Vormonat Platz 3)
  3. Bingetagebuch: Battlestar Galactica – 99 Aufrufe (neu)
  4. Die eskapistischen Links der Woche – Ausgabe 35/2018 – 91 Aufrufe (+41 | Vormonat Platz 7)
  5. Bingetagebuch: besser mal Matt Groening anrufen – 82 Aufrufe (neu)
  6. Montagsfrage: Ich hör nix – 80 Aufrufe (neu)
  7. Lauschtagebuch: auf die Ohren – 79 Aufrufe (neu)
  8. Hurra! Die Montagsfrage ist wieder da! – 76 Aufrufe (neu)
  9. Seite 2 – 71 Aufrufe (+22 | Vormonat Platz 8)

Die Top-9-Referrer im September

  1. 5 Filmfreunde – 345 Einstiege (+41)
  2. Google – 344 Einstiege (+25)
  3. Facebook – 197 Einstiege (+150)
  4. Twitter – 118 Einstiege (+88)
  5. nerdlicht.net – 74 Einstiege (-2)
  6. Teilzeithelden – 67 Einstiege (neu)
  7. Grüne Würfel – 37 Einstiege (-2)
  8. Lauter&Leise – 34 Einstiege (neu)
  9. Mein Senf für die Welt – 20 Einstiege (+10)

Was schließen wir daraus?

Ohne mir das jetzt schönreden zu wollen – aber jeder von mir vorgenommene Plugin-Wechsel hat vermutlich größeren Einfluss auf die von Statify gemessenen Zugriffszahlen als Qualität und Quantität meiner Bloggerei. Viel interessanter als die schiere Monatsendsumme finde ich daher stets die Details der Top-Artikel und Einstiege, denen ich entnehme, dass meine Bemühungen der letzten Wochen in Wahrheit doch Früchte getragen haben. Zumindest freut mich, dass der Anteil der Einstiege von anderen Blogs deutlich zugenommen hat.


Kommentar ( 1 )

  1. AntwortenSabienes
    Ich habe nach dem berüchtigten Sommerloch auch wieder einen Anstieg erfahren. Aber in dieser und letzten Woche sind meine Zahlen im Keller und ich weiß gar nicht, was ich davon halten soll. LG Sabienes