Montagsfrage: Wunschzettel

Veröffentlicht von Herr Kowski am
Montagsfrage: Wunschzettel

Stellt allwöchentlich die Montagsfrage in den Raum: Lauter&Leise

Es bleibt auch bei der aktuellen Montagsfrage weihnachtlich. Sie lautet: „Welches Buch gehört dieses Jahr auf jeden Fall auf die Weihnachtswunschliste?“

Moers geht immer

Entgegen meiner letztwöchentlichen Behauptung, keine spezielle saisonale Lieblingslektüre zu haben, kann ich berichten, in den letzten Jahren immer gern zu Weihnachten Nachschub vom zamonischen Kontinent gewünscht, bekommen und gelesen zu haben. Dieses Jahr liegt passend „Weihnachten auf der Lindwurmfeste“ von Walter Moers vor, das mit Sicherheit auf meiner Weihnachtswunschliste wäre – wenn ich es nicht schon gestern zu meinem Geburtstag bekommen hätte. Wer beim Moers’schen Werk etwas hinterherhinkt, der möge sich schnell noch die relativ aktuelle zweibändige Comicadaption des ersten Buchhaim-Romans „Die Stadt der Träumenden Bücher: Buchhaim“ und „Die Stadt der Träumenden Bücher: Die Katakomben“ wünschen. Der nächste reguläre Band „Der Bücherdrache“ erscheint leider erst im Frühjahr des nächsten Jahres.

Weitere Wünsche

Auch wenn ich mir bislang nichts davon ausdrücklich zum anstehenden Geschenkefest gewünscht habe, gibt es natürlich noch etliches, was ich mir alsbald zulegen und wegschmökern möchte. Beispielhaft seien hier der bildgewaltige Fantasy-Comic „Myre“ von Claudya Schmidt (mittlerweile glaube ich schon zwei Teile), der SF-Roman „Roma“ von Judith Vogt (Römer im Weltraum!) und die Bildergeschichte „Jonesy“ von Rory Lucey (Alien aus Sicht der Katze) genannt, die sich allesamt sicher gut unter dem Weihnachtsbaum machen.