Die eskapistischen Links der Woche – Ausgabe 1/2019

Veröffentlicht von Herr Kowski am
Die eskapistischen Links der Woche – Ausgabe 1/2019

Frisch auf den Tisch: Die Links der Woche

Unter anderem in dieser Woche: 3000 Rhodan-Hefte, die Rückkehr des frittierten Phoenix, gedrucktes Lego, Tolkien ernst und lustig, junge Helden und einsame Planeten …

Bücher & Lesen

Nur noch wenige Wochen, dann ist es soweit: Der gute alte Perry Rhodan bestreitet sein 3000. Abenteuer. Na … da werde ich dann wohl mal wieder reinblättern.

(via Perry Rhodan Redaktion)

Fandom & Nerdtum

Es gibt ja echt richtig gute Star-Wars-Fanfilme da draußen. Hammer!

(via io9 | Star Wars Theory)

Internet & Online-Szene

Als Tweet der Woche packen wir mal einen Klassiker aus.

  • Und mit großer Freude stellen wir fest, dass Guddy bereits im November den Fried Phoenix wieder aus der Asche erhoben hat. Saisongemäß gibt’s aktuell einen Jahresrückblick auf ihrem Blog.

Kino & Film

Ich glaube, der wird echt lustig.

(via Robots & Dragons)

Lego & Minifiguren

Auch wenn das Puristen und ein paar Leute in Dänemark nur so mittelgut finden mögen: Mit der Hilfe von 3D-Druckern kann man noch eine ganze Menge mehr aus den bunten Steinchen herausholen.

(via Legonaut | jtronics)

LOL & ROFL

Wenn der Herr der Ringe eine Sitcom wäre. Lustig.

(via Geeks are Sexy | Funny Or Die)

Tolkien & Mittelerde

Ich teile diese Philosophie nicht im mindesten – was meine Begeisterung für sein Werk aber rein gar nicht schmälert.

(via Geeks are Sexy | Wisecrack)

TV & Serien

Hat da schon mal einer reingeschaut? Sieht ganz schick aus, oder?

(via Robots & Dragons)

Wissenschaft & Visionen

Ob und wenn ja wie Leben auf einsamen sonnenlosen Planeten möglich wäre. Was für ein faszinierendes Szenario.

(via Geeks are Sexy | Kurzgesagt)

Ein monatliches best of dieser Links erscheint bei ukonio.de: Ukonios unglaubliche Umschau – die Webfundstücke des Monats.


Kommentare ( 3 )

  1. AntwortenAce Kaiser
    Explizit jetzt mal nur zum Titans-Trailer: Einiges sieht tatsächlich gut aus, besser als befürchtet, aber anderes ist dafür schlimmer als erwartet, zumindest soweit man das anhand des Trailers sagen kann. Starfire hat rein gar nichts mit Starfire zu tun, und Raven nichts mit Raven. Es scheint, als hätte man für den Film die Persönlichkeiten ausgetauscht. Natürlich ist ein Realfilm auch immer eine Neuinterpretation einer Geschichte, aber ich finde die beiden zu stark OOC. Wird wohl eher nicht mein Film werden.
    • AntwortenAutorHerr Kowski
      Da ist natürlich mein Vorteil, dass ich ein DC-Noob bin - was für die Titans im Besonderen gilt. Aber selbst mir fällt auf, dass diese Serie (kein Film) sehr frei mit dem Basismaterial umgeht - allein was Batmans Rolle angeht, der im Staffelfinale offenbar richtiggehend durchdreht und von den Titans bekämpft werden muss. Solche Elseworld-Sachen finde ich aber stets besonders reizvoll. Und es gilt bislang mein Urteil: Marvel kann Filme besser und DC kann Serien besser.
  2. AntwortenGreifenklaue
    Schön, dass es auch 2019 weitergeht - FrohesxNeues. In Sachen Lesen / Comics starte ich zwei Aktionen, vielleicht hast Du Interesse an einer oder beiden. 1.) Die fast schon traditionelle Reading Challenge. Ich hab mir 25 Stück vorgenommen ... -> http://forum.greifenklaue.de/index.php?topic=11290.0 2.) Der GK-Comic-Saloon (Doppel-O Absicht) - je Vierteljahr Comic gemeinsam lesen: -> http://forum.greifenklaue.de/index.php?topic=11276.0