Die eskapistischen Links der Woche – Ausgabe 8/2019

Veröffentlicht von Herr Kowski am
Die eskapistischen Links der Woche – Ausgabe 8/2019

Frisch auf den Tisch: Die Links der Woche

Unter anderem in dieser Woche: alte Fandebatten, Captain Marvels Katze, das Ende von allem und ein T-Rex-Baby …

Gesellschaft & Soziales

Etwas länger aber lohnend: eine ausführliche Auseinandersetzung mit dem SF-Klassiker Starship Troopers (Verfilmung, nicht Buch) und seiner Faschismus-Darstellung. Ich erinnere mich an die lebhaften Diskussionen, die wir damals auf Cons und Leserbriefseiten unserer Fanzines geführt haben. Es tauchen fast alle Argumente von damals wieder auf.

(via io9 | Wisecrack)

Kino & Film

Och, das ist doch mal interessant. Will Smith hätte Neo sein können. Wollte aber nicht. Damals.

(via Geeks are Sexy)

  • Trailer gibts natürlich auch. Sowohl Robots & Dragons als auch io9 haben frisches Begewgtbildmaterial von Captain Marvel und ihrer Katze.
  • Interessant auch die Meldung bei Robots & Dragons, dass der chinesische Science-Fiction-Kracher Die wandernde Erde hierzulande bei Netflix zu sehen sein wird. Einerseits schick – andererseits wäre ich dafür auch gern ins Kino gegangen.

Lego & Minifiguren

Waffen aus Lego sind generell ja nur so mittelgut. Die hier ist aber zum einen aus einem fantastischen Videospielsetting und zum anderen ziemlich gelungen.

(via Bricknerd | Nick Brick)

  • Bei den Brothers Brick gibt’s auch wieder viele schöne Sachen: gleich zwei Batmobil-Varianten, zum einen eine Tim-Burton-Version von Pat Lacroix und dann den Bat-Tumbler von Calin, einen sehr gelungenen Globus von Martin Latta und diesen großartigen BrickHeadz-Napoleon von Cindy Su.
  • Und Andres von Zusammengebaut war auf der New York Toy Fair.

TV & Serien

  • Robots & Dragons hat wie immer den Trailer zur heutigen neuen Star-Trek-Folge für uns.
  • Obendrauf gibt’s vom RoboDrag Infos zur baldigen Herr-der-Ringe-Serie, deren anlaufende Promo für Spekulationen sorgt – demnach sieht es so aus, als könnte sie mindestens 500 Jahre vor den Ereignissen des Buches spielen – und zum Man in the High Castle, dessen vierte Staffel wohl auch die Abschlussstaffel wird. Mit beidem kann ich gut leben.

Wissenschaft & Visionen

Das Ende ist unausweichlich – nur wie es aussehen wird, wissen wir noch nicht genau.

(via Geeks are Sexy | TED-Ed)

  • Um nicht ganz so trübsinnig enden zu müssen, am Schluss noch ein T-Rex-Baby, wie man es sich beim American Museum of Natural History vorstellt. Geeks are Sexy hat’s gefunden.

Ein monatliches best of dieser Links erscheint bei ukonio.de: Ukonios unglaubliche Umschau – die Webfundstücke des Monats.


Kommentare ( 6 )

  1. AntwortenJojo
    Ja, stimmt, so einen Teaser am Ende der Folge gabs früher schon bei manchen Serien, daran hatte ich nicht gedacht. Heutzutage ist es halt einfacher, diese Teaser anderweitig auch noch zu zeigen, man muss sich ja nicht mehr teure Werbezeit kaufen.
    • AntwortenJojo
      Um keine Verwirrung zu stiften: Jojo = Joachim Seitz, ich hatte heute Mittag nur von einem anderen Gerät aus kommentiert. Pardon.
      • AntwortenAutorHerr Kowski
        Kein Problem! Hier ist jede und jeder Jo willkommen! ;-)
  2. AntwortenJoachim Seitz
    Ist das inzwischen normal, dass es Trailer für einzelne Folgen einer Fernsehserie gibt? Hab ich da was verpasst? Ist das schon länger so?
    • AntwortenAutorHerr Kowski
      So intensiv, wie CBS das hier bei Star Trek macht, ist mir das auch noch nicht aufgefallen. Aber kann schon sein, dass das mittlerweile üblich ist. Ich meine bei GoT gabs auch immer einen Teaser zu jeder Folge. Ob und wie sinnvoll das ist, ist aber eine ganz andere Frage ... ;-)
    • AntwortenRon
      Trailer für die nächste Folge gab es schon in den 80er Jahren bei vielen Serien, vermutlich auch früher. Dort wurde die Werbetrommel nur halt im regulären Programm gerührt („Schalten Sie am Dienstag ein, um nicht zu verpassen, wie Magnum eine Blondine in Nöten rettet!“). Nicht für alle Serien, aber für die großen. CBS All Access, der Streamingdienst, der in den USA Discovery ausstrahlt, zeigt auch am Ende jeder Episode ein „Nächstes Mal“. Dies zeigt Netflix in seiner Version aus irgendwelchen Gründen nicht. Aber es wird halt auf Youtube zweitverwertet, womit wir es dann auch zu sehen bekommen können.

Schreibe einen Kommentar zu Herr Kowski Antworten abbrechen