Lesetagebuch: Atlan, Hexer, Ankh-Morpork, Injustice

Veröffentlicht am

Aktuell habe ich einen Hexerroman und den Stadtführer von Ankh-Morpork auf dem Nachttisch liegen, mein Kindle ist mit Atlan-Heftromanen bestückt und bei ComiXology bin ich gerade im Injustice-Rausch. Ich erfreue mich also an hervorragender Fantasy, klassischem SF-Pulp und einer herrlich konsequenten Superhelden-Vision.

Lesetagebuch: Guilty Pleasure – Ich habe He-Man-Comics gelesen

Veröffentlicht am

Letztes Jahr hatte ich ja mal angedeutet, dass ich durchaus als kleiner Junge von den „Masters of the Universe“ angetan war – und dass ich mich auf die neue DC-Miniserie freute. Mittlerweile habe ich mir besagte Comicserie zugelegt und – ich muss es hiermit gestehen – mit gewisser Begeisterung gelesen. Wie es der Zufall so will ist mir kürzlich noch weiteres MotU-Zeugs untergekommen, das ich immerhin … nett finde.

Lesetagebuch: Star Wars Comics – Teil 2 – „Invasion“ (leider nicht Episode VII)

Veröffentlicht am

Nun ist es schon ein gutes Dreivierteljahr her, dass ich erstmals von meiner Sammelobsession in Sachen Star Wars Comics berichtet habe – allerhöchste Zeit, hier mal etwas ins Detail zu gehen.

Ich habe mir überlegt, jene Storylines aus meiner Sammlung rauszupicken, die ich mittlerweile vervollständigt habe – dies allerdings in relativ willkürlicher Reihenfolge und Frequenz.

Heute daher meine Gedanken zur Storyline „Invasion“, die bislang in den Panini-Sonderbänden 55, 62 und 68 (ein bedeutendes Element dieser Handlung wird zudem in Sonderband 4 „Chewbacca“ erzählt) erschienen ist und den Angriff der außergalaktischen Yuuzhan Vong 25 Jahre nach der Schlacht von Yavin zum Thema hat. Sie ist insofern besonders interessant, da sie ein Kandidat für die Handlung der neuen Filmtrilogie wäre – es aber mit ziemlicher Sicherheit nicht ist. mehr zu Star Wars: Invasion