Lesetagebuch: Der Club der unsichtbaren Gelehrten

Veröffentlicht am

Das wird jetzt schwer. Ich muss (bzw. möchte – ich muss hier gar nix) über einen Scheibenwelt-Roman schreiben – und kann ihn nicht in den Himmel loben.

Das neueste Werk aus Terry Pratchetts Feder Der Club der unsichtbaren Gelehrten finde ich nämlich nur so mittel.

Man verstehe mich nicht falsch! Es ist immer noch ein Scheibenwelt-Roman, er ist immer noch gut aber … hach ich weiß auch nicht. mehr zum Club der unsichtbaren Gelehrten von Terry Pratchett

Lesetagebuch: Unternehmen Stardust

Veröffentlicht am

Ich habe bereits ausgiebig darauf hingewiesen: Die Romanheftserie Perry Rhodan wird in diesem Jahr 50. Aus diesem Anlass habe ich mir – u.a. – mal wieder den allerersten Band geschnappt, mit dem 1961 alles begann.

Ich schätze es war das fünfte Mal, dass ich „Unternehmen Stardust“ gelesen habe. Ich würde jetzt gern sagen, dass der Roman nichts von seiner Faszination eingebüßt habe … stimmt aber leider nicht ganz. mehr zu Perry Rhodan Band 1

Lesetagebuch: Denkanstöße 2011

Veröffentlicht am

Alljährlich bringt der Piper-Verlag ein Taschenbuch unter dem Titel Denkanstöße heraus. Darin finden sich mal mehr mal weniger interessante Artikel, die Neues zu den unterschiedlichsten Themenbereichen zum Inhalt haben sollen. Natürlich sind dies stets Auszüge aus Sachbüchern des Piper-Verlags, die selbige somit anteasen. Das finde ich allerdings nicht verwerflich – schließlich können derart ausführliche Empfehlungen für neue Sachbücher durchaus hilfreich und willkommen sein. mehr zu Denkanstöße 2011