Nächste Woche ist GooglePlus-Woche

Veröffentlicht am

Ich mag GooglePlus ja – die Features, das Layout, Usability, die schicke Android-App, die Neigung der Community dort etwas gehaltvoller und umfangreicher zu posten und zu kommentieren (nicht viel – aber ein bisschen), die Anbindung an die anderen Google-Produkte … all das macht G+ zu einer runden und sympathischen Sache.

Aber ich benutz es nicht … oder kaum. Ich zwinge mich fast dazu, hin und wieder in meine Timeline zu schauen, kommentiere selten und kloppe ansonsten nur meine Blogposts dort raus.

Doch das wird jetzt anders! Die KW6 2013 erkläre ich hiermit zu meiner offiziellen GooglePlus-Woche. mehr zur G+ Woche

Online-Bücherregale im Vergleich: Goodreads vs. Shelfari … oder doch Reliwa?

Veröffentlicht am

Als ordnungsliebende Leseratte hatte ich mich schon vor einigen Jahren auf die Suche nach einer Möglichkeit begeben, den eigenen Buchbestand online bequem verwalten zu können. Eine überall einsehbare Übersicht darüber, was man noch alles in zweiter Reihe im Billy-Regal stehen hat, was man immer schon mal lesen wollte – und mit der man vor der Welt prahlen kann, was man schon alles weggeschmökert hat.

Entsprechende Möglichkeiten gibt’s natürlich noch und nöcher. In den letzten dreieinhalb Jahren habe ich mich mit dreien davon mehr oder weniger intensiv befasst – darunter der Marktführer „Goodreads“, das Konkurrenz-Produkt von Amazon „Shelfari“ sowie eine kleines deutsches Ein-Mann-Projekt namens „Reliwa“.

Alle haben ihre jeweiligen Vor- und Nachteile – und ich bin nun an einem Punkt, an dem ich mich in dieser Sache nochmals grundsätzlich entscheiden muss.

Somit folgt nun der ultimative Vergleich der Online-Bücherregale … mehr zu Goodreads, Shelfari und Reliwa

2012/2013

Veröffentlicht am

Oha, die KW1 2013 ist schon fast wieder rum … Gesteht ihr mir da noch einen Jahreswechsel-Blogpost zu?

Ich fass mich auch kurz, versprochen … ;-)

Naja, mal sehen, vielleicht wird’s auch etwas mehr. Denn zumindest war das letzte Jahr recht vollgepackt mit erwähnenswerten Ereignissen. Wohingegen ich relativ Vorsätze-frei ins neue starte. Groß geplant ist da bislang nichts – jedenfalls nicht viel. Auch mal ein ganz angenehmes Gefühl. mehr zum Jahresrückblick 2012