Die eskapistischen Links der Woche – Ausgabe 22/2017

HTML-Satan by RiffShop
HTML lässt man sich am Besten von Satan erklären. Mit Death-Metal. | RiffShop / YouTube-Screenshot

Unter anderem in dieser Woche: Superhelden aus deutschen Landen, der finale Countdown, teuflisches HTML, entspannende Updates und Neues aus Mittelerde …

Comics & Graphic Novels

  • An dieser Stelle hab ich glaub ich noch gar nicht die Liga Deutscher Helden erwähnt. Ähnlich wie bei den Austrian Super Heroes, Tracht-Man und Captain Berlin, wollen ein paar Zeichner endlich auch mal reelle deutschsprachige Superhelden zu Papier bringen. Der „Captain“ sieht – vermutlich nicht ganz unbeabsichtigt – verschärft nach Marvels Hauptmann Deutschland aus. Warum auch nicht? Wie auch immer: Die Nullnummer lässt sich bereits online lesen. Wer mehr will, muss Mit-Crowdfunden.

Fandom & Nerdtum

Final Countdown: 100 Filme, 100 Nummern, 100 Sekunden – nicht mehr und nicht weniger.

(via Geeks are Sexy)

Gesang & Geräusch

Genau so wurde mir HTML damals auch erklärt.

(via Minds Delight)

  • Aus aktuellem Anlass hat Geeks are Sexy gleich zwei schicke Fluch-der-Karibik-Musik-Adaptionen gefunden: Einmal a capella und einmal heavy metal.
  • Geht immer: der Imperial March – diesmal auf Flaschen gepustet (via Geeks are Sexy)
  • Und wer hat das (fast) alles erfunden? Richtig! John Williams, der hier auch zu Recht mit einem Medley seines Oevres geehrt wird. (via io9)

Internet & Online-Szene

Kino & Film

Bin anscheinend nicht der einzige, der sich extrem auf diesen Film freut.

(via io9)

Lego & Minifiguren

Ein gewisser Andres Lehmann war anscheinend gerade zufällig in Billund und hat einfach mal die Kamera laufen lassen.

(via Zusammengebaut)

Tolkien & Mittelerde

  • Wird auch Zeit. Der gute Christopher Tolkien hat endlich seine Ankündigung wahrgemacht und den zweiten der drei noch offenen Mittelerde-Romane seines Vaters editiert und veröffentlicht. Nach „Die Kinder Húrins“ gibt’s laut Nerd Approved nun auch Beren und Luthien zu lesen. Hoffentlich schafft er auch noch den Kampf um Gondolin.

TV & Serien

Wie war nun noch mal der Stand bei Game of Thrones nach Staffel sechs? Dieser Rap bringt es uns wieder ins Gedächtnis.

(via io9)

  • Und wer noch mal rekapitulieren möchte, wer insgesamt so alles über die Klinge gesprungen ist – für den hat io9 auch noch ein schickes Video.

Ein monatliches best of dieser Links erscheint bei ukonio.de: Ukonios unglaubliche Umschau – die Webfundstücke des Monats.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.