Fundsache: Blauer Mars

Veröffentlicht von Herr Kowski am
Fundsache: Blauer Mars

Seht mal, was ich gefunden habe ...

Wie sähe eigentlich ein terraformter Mars aus mit Meeren, Wolken und dichter Atmosphäre? Eine KI zeigt’s uns.

Ich muss gestehen, ewig nicht mehr bei Nerdcore vorbeigeschaut zu haben. Offenbar hat er sein Blog mal wieder umgestaltet und alle Artikel vor 2019 rausgeschmissen (Oder umbenannt? Woanders archiviert? Who knows?). Wie auch immer, hängengeblieben bin ich an diesem Beitrag unter dem schönen Titel AI generiert Mars im Stil der Erde – Earth styletransfered onto Mars.

Terra Mars

Darin wird das Projekt von Shi Weili präsentiert, der (vereinfacht ausgedrückt, René kann das natürlich viel besser erklären) einer KI beigebracht hat, den Mars wie einen erdähnlichen Planeten aussehen zu lassen. In seinem Video erläutert er das näher und präsentiert die durchaus beeindruckenden Ergebnisse im Bewegtbild.

Vertrautes Bild

Ohne die Leistung und die fantastische Optik schmälern zu wollen – aber dem geneigten Science-Fiction-Fan ist dieser Anblick jetzt vermutlich nicht völlig fremd. Künstlerische Darstellungen eines terraformten Mars lassen sich leicht im Netz aufstöbern und das Bild mit dem großen Ozean im Norden scheint mir im kollektiven Bewusstsein der SF-Gemeinde längst verankert zu sein.

Eine recht eindringliche Beschreibung der Küste des marsianischen Nordmeeres ist mir zum Beispiel noch aus dem bombastischen Zweiteiler Ilium und Olympos von Dan Simmons präsent. Was mich daran erinnert, dass ich mir endlich mal die definitive Marsbesiedelungs-Trilogie von Kim Stanley Robinson vornehmen muss. Einer von etlichen Klassikern, die ich zu meiner Schande nie gelesen habe.

Oder welche Mars-Geschichten könnt ihr noch empfehlen?

Weitere Fundsachen an anderen Orten

Edieh – Fantastische Trailer #117 | Minds Delight – Good News Everyone XVII | Zusammengebaut – LEGO Links: Akkurater X-Wing